beast Dozentin Frederika Höllrigl

Dozentin Frederika Höllrigl

Nach ihrem Abitur hat die gelernte Friseurin die Maskenarbeit zahlreicher Kurzfilme und von „TV-Südbaden“ übernommen. Nachdem Frederika Höllrigl 2005 ihren Friseurmeister absolviert hat, wurde sie im „Staatstheater Stuttgart“ zur Maskenbildnerin ausgebildet. Darauf hin wurde sie zur Festangestellten beim SWR und arbeitete zudem an zahlreichen weiteren Projekten als Maskenbildnerin für Foto, Film und Theater. Die inzwischen zweifache Mutter arbeitet nach wie vor für viele freiberufliche Projekte, sowie regelmäßig für den SWR und hat zudem aktuell eine Teilzeitanstellung an der „Staatsoper Stuttgart“. Zu ihren filmischen Arbeiten gehören u.A. „Wickie und die starken Männer 1+2“ (Kinoproduktion), „Wer wenn nicht wir“ (Kinoproduktion), „Das kalte Herz“ (Kinoproduktion), „Carl und Bertha Benz“ (Fernsehfilm ARD), „Die Kirche bleibt im Dorf“ (Serie SWR), „Dr.Klein“ (Serie ZDF) uvm. Sie unterrichtete mehrere Jahre an der Friseurmeisterschule Francek und unterrichtet seit 2009 an der Euraka-Schule in Baden-Baden das Fach „Historische Frisuren“.

 

An der beast unterrichtet Frederika die Fächer „Special Effects“, „Historische Looks“ und übernimmt im Fachbereich „Visagismus“ die Themen „Totenkopf-Schminken“ und „Altschminken“.